Bertrand Burgalat – Rêve Capital

Bertrand Burgalat ist eine schillernde Figur. Grandseigneur des Avantgarde- Pop, umtriebiger Produzent, Songschreiber, Musikentdecker. Früh schon arbeitete er mit MusikerInnen wie Nick Cave, Air, Depeche Mode, der japanischen Popqueen Kahimi Karie, der Sängerin Ingrid Caven oder der Schauspielerin Valerie Lemercier zusammen. Seit 1995 betreibt Burgalat das exquisite Label Tricatel, auf dem Platten origineller Acts von Chassol bis Catastrophe oder nun sein sechstes eigenes Werk erscheinen. «Rêve Capital», «Traumhauptstadt », heisst das 14 Songs starke Stück, auf dem der 58-jährige Korse wieder einmal alle Register zieht: Von French Pop bis Easy Tunes, Soundtrackartigem bis Elektropop. Vielleicht die beste Platte seit seinem Opus Magnum, dem Debüt «The Sssound of Mmmusic»? Wie immer hat Burgalat die meisten Instrumente selber eingespielt. Obwohl die Songs vor Corona entstanden sind, blieb die Produktion unter dem Eindruck des Virus: Die Bläser und Streicherparts, die er arrangiert hat, wurden via Skype zusammengetragen. «Bertrand Burgalat’s new album is wonderful: Brillant! », sagt der grosse Robert Wyatt. Dem ist nichts hinzuzufügen. tb.

Label: Tricatel

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.